Kontakt

Kontakt

hr_services

Ein Projekt?

Möchten Sie mehr über unsere Services erfahren? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne.

speech_bubble

Sie möchten mehr über ADP oder unsere Services erfahren? Wir beraten Sie gerne, die Lösungen von ADP Ihr Unternehmen unterstützen können.

 

Kommunikation mit Mitarbeitern statt mit Behörden: Kommunikationsmanager von ADP soll Personalabteilungen Zeit für das Wesentliche verschaffen


Zürich – 30. Oktober 2013 – Ob „Bescheinigungen elektronisch annehmen“ (BEA), die „digitale Lohnschnittstelle“ (DLS) oder die „elektronisch unterstützte Betriebsprüfung“ (euBP): Die zunehmende Flut an gesetzlich notwendigen Meldungen stellt HR-Abteilungen in Unternehmen vor einen immer größeren Arbeitsaufwand. Laut ADP steigen in vielen Unternehmen Haftungsrisiken und Fehlerquoten, da es an sauberen Prozessen fehlt. „Ein Hauptproblem entsteht jedoch künftig für Personalabteilungen und damit die Unternehmen, wenn sie wegen der Meldeverfahren in der sozialen Sicherung ihre eigentlichen Kernkompetenzen und Aufgaben vernachlässigen. Wichtiger als die Kommunikation mit Behördenschnittstellen ist eigentlich die Mitarbeiterkommunikation“, erklärt Andreas Kiefer, Vorsitzender der Geschäftsführung der ADP Employer Services GmbH. 
Seit der Einführung des ELStAM-Verfahrens sind die eigentlichen Abrechnungsverfahren von der Brutto- zur Nettoabrechnung zur Selbstverständlichkeit geworden. „Meldeverfahren mit Behörden aller Kategorien sind in den Vordergrund gerückt“, sagt Andreas Kiefer. ADP, weltweit führender Anbieter von Services und Lösungen rund um die Entgeltabrechnung, Personaladministration und das HR- Management bietet Unternehmen daher fortan den Kommunikationsmanager.
 
In dem Angebot sind alle heutigen und künftigen Meldekomponenten enthalten. Zudem garantiert das Unternehmen Verfahrenssicherheit bei internen und externen Schnittstellen sowie eine exklusive Serviceline zum Meldewesen und zu internen Schnittstellen. Einrichtungskosten entfallen. Durch die Preisfestschreibung für 36 Monate auf alle von ADP bezogenen Leistungen bietet der Kommunikationsmanager Unternehmen Kostentransparenz für einen langen Planungszeitraum. „Die zunehmenden rechtlichen Anforderungen und das Ziel, anwenderfreundliche Lösungen zu schaffen, führen bei ADP zu hohen Entwicklungsaufwänden für jedes einzelne dieser Verfahren. Dies hat in der Vergangenheit dazu geführt, dass ADP die neuen Verfahren als Zusatzkomponenten angeboten hat. Mit dem Kommunikationsmanager können Unternehmen diese Zusatzkosten künftig ausschließen“, erläutert Kiefer.
 
Ein Hauptvorteil liegt nach Angaben des Experten jedoch in der Arbeitserleichterung. „HR-Abteilungen müssen sich um das Wesentliche kümmern. Themen wie Fachkräftemangel oder der demografische Wandel rücken den Mitarbeiter immer mehr in den Fokus. Dafür muss Zeit bleiben“, fordert Kiefer. Zudem geht der Vorsitzende der ADP-Deutschland-Geschäftsführung davon aus, dass Personalabteilungen künftig verstärkt in die Kommunikationsaufgaben des Unternehmens einbezogen werden. „Ob Blogs, Portale oder Socia-Media-Plattformen: Mitarbeiter sind längst zu Unternehmenskommunikatoren geworden. Das ist für Unternehmen eine Chance – wenn diese Kommunikation gesteuert und im Sinne der Unternehmen stattfindet. Hier müssen Personalabteilungen mit Richtlinien und Strategien auf die veränderten Umstände eingehen. Doch aus das kostet Zeit.“
 
Über ADP:
 
ADP ist der weltweit führende Anbieter von Services und Lösungen rund um die Entgeltabrechnung, Personaladministration und das HR-Management. Automatic Data Processing, Inc. (Nasdaq: ADP) wurde 1949 in New Jersey, USA, gegründet und ist in über 70 Ländern einschließlich China erfolgreich vertreten. Seit über 60 Jahren realisiert ADP die Optimierung und Auslagerung von HR- Geschäftsprozessen (Business Process Outsourcing). ADP arbeitet weltweit für etwa 660.000 Kunden aller Branchen und Größen. In Deutschland erfolgt bereits jede 5. Personalabrechnung mit Produkten und Services von ADP. 57.000 Mitarbeiter erwirtschaften einen Umsatz von über 10 Mrd. US Dollar weltweit. ADP realisiert über 50% des Umsatzes mit mittelständischen Unternehmen. 2012 hat das weltweit anerkannte Wirtschaftsmagazin FORBES ADP unter die Top 100 der innovativsten Unternehmen aufgenommen. ADP besitzt als einziges Unternehmen ein Triple A-Rating, zusammen mit Johnson & Johnson, Microsoft und Exxon.
 
ADP (Schweiz) AG
Lerzenstrasse 10
CH-8953 Dietikon
+41 (0) 44 744 97 97