So verbessern Sie das Engagement Ihrer Mitarbeiter: Studie zur Evolution derrbeit 2.0

 
 

 
 

Die Trennung zwischen den Erwartungen der Arbeitgeber und Mitarbeiter

Zwei Drittel der Mitarbeiter suchen aktiv nach einem neuen Job oder wären für diese offen.
Dennoch berichten die Arbeitgeber über einen kontinuierlichen Kampf um das richtige Talent für ihre Organisationen zu finden.

 

Wie ist der Stand der Dinge?

 

Mit dem Ziel, besser zu verstehen, was die Arbeitnehmer dazu veranlasst bei ihrem jetzigen Job zu bleiben oder eine neue Position anzunehmen, hat das ADP Research Institute® (ADP RI) Mitarbeiter und Arbeitgeber in 13 Ländern befragt. Die Antworten heben eine Trennung zwischen den Arbeitnehmern und ihren Arbeitgebern hervor, was wichtige Faktoren wie Talentmanagement, Rekrutierung, Retention und Unternehmensleistung betrifft.

 

Die Studie zeigt, dass die Mehrheit der Mitarbeiter stolz auf ihre Arbeit ist und eine größere Loyalität gegenüber ihren Unternehmern hat als die Arbeitgeber schätzen. Aber die Globalisierung von Wirtschaft, Inlands- und Weltpolitik, Unternehmensgewinne und Automatisierung höhlt das Vertrauen, das die Mitarbeiter zu ihrer Firma und zu ihrer Arbeit haben, aus. Während der anhaltende Aufstieg multinationaler Konzerne und eine globale Belegschaft zu effizienteren und gestrafften Geschäftspraktiken geführt haben, haben sie auch eine einheitliche Skala für alle HR-Richtlinien geschaffen, die riskieren zu unpersönlich zu sein, um die besten Talente zu gewinnen und zu behalten.

 

Prioritäten und Einstellungen variieren zwischen den verschiedenen Regionen der Welt, aber der Hauptgrund für die Trennung zwischen den Ansichten von Arbeitgebern und -nehmern ist die Mikro-/Makro-Ansicht: Mitarbeiter konzentrieren sich auf das tägliche Geschehen – was heute für sie wichtig ist. Das beeinflusst ihre Arbeit. Arbeitgeber hingegen konzentrieren sich auf das größere Bild und die langfristige Sicht – wie steht es mit der Gesundheit des Unternehmens und wie gut ist der langfristige Karriereweg entwickelt?

 

Obwohl die Arbeitgeber erkennen, dass das Performance Management und die Karriereplanung die wichtigsten Treiber des Talentmanagements der Zukunft sein werden, bleiben die Mitarbeiter vorsichtig gegenüber der Sinnhaftigkeit und der Fairness dieser Initiativen. Unternehmen, die diese Trennung zwischen Management- und Mitarbeitererwartungen überbrücken können und die Nuancen unterschiedlicher Einstellungen nach Region/Land verstehen und ansprechen können, werden in einer zunehmend konkurrierenden Ära besser positioniert sein, um globale Talente zu rekrutieren und zu halten.
 

Die sich wandelnde Natur des globalenrbeitsplatzes

 

Laden Sie die Studie herunter: Evolution derrbeit 2.0

 

* Pflichtfelder

Please enter your First name.
Please enter your Last name.
The Email field contains an invalid email address.
Please enter a Job Title.
Please enter a Company name.
The Phone Number field is requierd.
Enter # of Employees.
 
 
 
Requierd field.